Das Konzept

Das Hennefer Mutter-Kind-Haus „Villa Mamaya“ ist eine privat gegründete gemeinnützige Organisation und anerkannter freier Träger der Jugendhilfe.

Das vollstätionäre Angebot richtet sich an neun Schwangere bzw. junge Mütter ab 14 Jahren und deren Kinder, die aufgrund ihrer problematischen Lebensumstände nicht in ihrem bisherigen Lebensumfeld bleiben können, und die fachliche Unterstützung benötigen, bis sie alleine und selbstverantwortlich den Bedürfnissen ihres Kindes nach Schutz, Fürsorge, Sicherheit und Förderung gerecht werden können.

Die Belegung der Villa Mamaya erfolgt ausnahmslos über die Jugendämter. Festgelegte Tagessätze ermöglichen die Grundversorgung von Mutter und Kind sowie die fachliche Betreuung rund um die Uhr.


Unser Beitrag

Durch unsere Unterstützung können weitere Bedürfnisse wie z.B. Kinobesuche, Babyschwimmen, Mutter-Kind-Turnen im Verein oder Ausflüge möglich gemacht werden. Ebenso wurden durch Spendenaktionen in den Jahren 2014, 2015, 2016 und 2017 viele Weihnachtswünsche der Hausbewohner erfüllt und im Rahmen einer kleinen Bescherung feierlich und zur großen Freude der Kinder und Mütter überreicht.